Aktuell 2007
 

Tina Fantelli ist Vize-Europacupsiegerin!

Europacupmeisterschaft Paris, 3. November 2007

Tina Fantelli erkämpfte sich in Paris an der Europacupmeisterschaft des Karatestils Wado-Ryu in der Kategorie Kumite (Kampf) hinter einer Schottin den hervorragenden zweiten Platz. Dieser Platz ist ihr Lohn für viel hartes Training. Jede Woche trainiert Tina 4 - 5 mal sehr intensiv. Ausserdem musste sie sich auf nationaler Ebene für die Teilnahme in Paris qualifizieren, das heisst: sie musste an allen Turnieren in der Schweiz teilnehmen und sich dabei unter den ersten vier einen Platz sichern. Was Tina in dieser Vorbereitungszeit auch sehr geholfen hat war ein Mentalcoaching bei ihrem Schulleiter Mislim Imeroski.

a_2007_11.jpg (103196 Byte)

Tina zeigt voller Stolz 
ihre Siegesurkunde!


SWKO-Herbst-Cup vom 29. September 2007 in Kreuzlingen: 
einmal Gold, zweimal Silber und dreimal Bronze!

Zufriedene Gesichter bei den Schülern der Karateschule Altstätten und Flawil. Sie konnten sich an dem mit über 200 Karatekas gut besuchten SWKO-Herbst-Cup gleich 6 Medaillen sichern.

Trotz starker Mitbewerberinnen holte sich Ivana Rasic die Goldmedaille in der Kategorie"Kata Mädchen".

Tina Fantelli sicherte sich einen 2. Platz in der Kategorie Kumite Damen/Jugend Open und den 3. Platz Kata Mädchen Jugend. Walipan Abramowski erzielte den 2. Platz Kata Mädchen Jugend. Rajan Abramowski holte sich den 3.Platz beim Kata Knaben und Veronique Tuchan 3. Platz beim Kata Mädchen

 

a_2007.09.1.jpg (73531 Byte)

Veronique Tuchan 
und Tina Fantelli

a_2007.09.2.jpg (45659 Byte)

Ivana Rasic, 
Walipan Abramowsk 
und Rajan Abramowski

 

 

Kreuzlingen SWKO Schweizermeisterschaften 4. Mai 2007

                 
7 Medaillen und 8 mal den 4. Platz sicherten wir uns an den SWKO Schweizermeisterschaften in Kreuzlingen

Walipan Abramowski holte sich die Goldmedaille in der Kat. Kata Mädchen Jugend
Rexhep Halimi sicherte sich die Silbermedaille Kumite Herren -70 kg.
Bronze für Tuchan Pascal - Kumite Kinder -39 kg, Walipan Abramowski - Kumite Mädchen Jugend Open
Göldi Jana - Kata Mädchen, Tuchan Veronique - Kata Mädchen und Derungs Stefan - Kata Knaben Jugend.

Nebst den Medaillen konnten sich folgende Schüler noch einen 4. Platz holen

Derungs Pascal - Kumite Knaben ,Fantelli Tina - Kumite Mädchen Jugend Open , Samardzic Marko - Kumite Knaben Jugend
Fantelli Tina - Kata Mädchen Jugend,Sabic Emina - Kata Mädchen, Dicarlo Michele - Kata Mädchen, Finger Tanja - Kata Mädchen
sowie Tuchan Pascal - Kata Knaben.

Zürich Regionalmeisterschaften März 2007

Gold und Silber für die Karateschule Flawil

Über 200 Teilnehmer trafen sich in Zürich zu den Karate Regionalmeisterschaften. Emina Sabic ( Bild) sicherte
sich die in der Kategorie Kata Kinder Mädchen bis 11 Jahre die Silbermedaille – Herzliche Gratulation.

 

SKV Schweizermeisterschaften in Sursee vom 17./18. März 2007

Mit über 2000 Tilnehmern aus der ganzen Schweiz und in allen Karate-Stilrichtungen waren die Schweizermeisterschaften ausgezeichnet besucht. Wir gratulieren unseren Mitkämpfern/innen zu Ihrem Erfolg.

Tina Fantelli, 3. Rang, Kumite Mädchen - 51 kg

 

SWKO Meisterschaft in St. Gallen vom 3. März 2007

An diesem sehr gut besuchten Turnier, mit ca. 200 Teilnehmern aus der ganzen Schweiz, durften unsere Schüler mehrere Medaillen mit nach Hause nehmen. Herzliche Gratulation an

Stefan Derungs, 2. Platz Kategorie Kata Knaben
Veronique Tuchean, 2. Platz Kata Mädchen
Rayan Abramowski, 2. Platz Kumite Kinder Knaben +50kg
Ines Geisler, 3. Rang Kategorie Kata Elite Damen, Damen Open
Walipan Abramoski 3. Platz, Kata Mädchen Jugend ab 3. Kyu
Angelina Kilic, 3. Platz, Kata Mädchen Jugend ab 3. Kyu

Pascal Derungs, 4. Platz , Kumite Kinder - 38 kg

                             
vl.nr.: Ines Geissler, Veronique Tuchan             Angelina Kilic, Walipan Abramowski                  Rayan Abramowski, Walipan Abramovski
Mislim Imeroski, Stefan Derungs

 

Trainingslager in Bellinzona Mai 2007

                   
Am Pfingstwochenende war es wieder so weit: die alljährliche Reise ins italienisch anmutende Bellinzona stand für die Karateschüler der Karateschule Altstätten bevor. Ein Dutzend begeisterter Karatekas traf sich in den frühen Morgenstunden, um gemeinsam mit Mislim Imeroski, Qualitop-zertifizierter Dojoleiter und Trainer der Karateschule Altstätten, ins Frühlingslager zu fahren.

Kaum hatten alle mitreisenden Karatekas die Zimmer in der idyllisch gelegenen Jugendherberge bezogen, begann auch schon das Training der Grundtechniken des Wado Ryu Karatestils. Im Japanischen werden die Grundtechniken Kihon genannt. Diese gefestigten Grundtechniken wurden dann nach einer ausgiebigen Mittagspause zum Kihon Kumite (Partnerübungen) vervollständigt und kombiniert. Als Abschluss dieser beiden intensiven Trainingseinheiten hatte sich Mislim Imeroski etwas Besonderes überlegt: eine progressive Muskelentspannung. Somit konnten auch jene Karatekas noch einmal tief durchatmen und entspannen, die dann am Abend noch eine Prüfung zum nächst höheren Gurt – erfolgreich – ablegten.

Am nächsten Morgen, noch etwas müde vom nächtlichen Erkunden Bellinzonas, lehrte Mislim Imeroski wie durch das Ausüben von Qi Gong körperliche Blockaden abgebaut und kraftvolle Energien im Körper aktiviert werden können. Qi Gong hat einen positiven Einfluss auf Koordination und Gleichgewichtssinn, zwei Grundvoraussetzungen, um auch Wado Ryu Karate erfolgreich zu betreiben. Anschliessend lag der Schwerpunkt des Trainings beim Kampf gegen imaginäre Gegner - der Kata. Kata ist eine Zusammenstellung, der im Karate vorkommenden Abwehren, Schlagtechniken, Fauststösse und Tritttechniken in logischer und genauer Reihenfolge.

Gestärkt vom schmackhaften Mittagessen und von einer wohlverdienten Mittagsruhe begaben sich alle Karatekas zur leider schon letzten Trainingseinheit. Mislim Imeroski gab einen kleinen Einblick in die schlichten Techniken des Krav Magas: ein neuzeitlichesund äusserst effizientes Selbstverteidigungssystem. Zum Abschluss des Karatelagers konnten alle Karatekas im Freikampf das in der Grundschule gelernte am Partner üben und ihr Distanzgefühl, ihre Reaktion und Aufmerksamkeit trainieren.

Wie so oft gehen schöne Momente viel zu schnell vorbei und dennoch bleibt die freudige Gewissheit, dass ein weiteres Karatelager im Herbst folgen wird. Das Karatelager hat wieder gezeigt: Ob jung oder alt, ob Frau oder Mann, oder ob körperlich benachteiligt, wenn man richtig trainiert, dann ist Karate für jedermann. Richtig trainieren liegt Mislim Imeroski am Herzen. Nicht nur seine ständige Weiterbildung und die grosse Leidenschaft sondern auch der einfühlsame aber bestimmte Umgang mit seinen Schülern garantiert eine hochwertige Karateausbildung. Ein grosses Dankeschön an unseren Sensei Mislim Imeroski.